Kalk entfernen mit natürlichen Mitteln

So strahlt die Küche wieder wie neu mit Essig, Zitrone und Natron!

Natürlich wird auch die Küche vor Kalkflecken nicht verschont. Im Prinzip könnt ihr auch hier den Flecken an Armaturen und Fliesen mit Essig oder Zitrone an den Kragen gehen. Doch es gibt noch ein paar extra Tipps, die für Sauberkeit in der Küche sorgen, Kalk entfernen und auch hier wieder auf den antibakteriellen Effekt setzen!

Kalk sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch eine Menge Strom verbrauchen. Schaut mal zum Beispiel in den Wasserkocher: Ihr werdet an der Heizspirale meist einen unschönen weißen Rand feststellen können. Doch auch hier kommt das Allround-Talent Essig zum Einsatz, um beim Kalk entfernen zu helfen: Füllt den Wasserkocher zu 2/3 mit Wasser und zu 1/3 mit Essig auf. Nun startet ihr den Wasserkocher und lasst das Wasser-Essig-Gemisch aufkochen. Wenn der Kalkfilm noch nicht zu extrem war, könnt ihr das Gemisch direkt auskippen und für den sauberen Geschmack noch einmal frisches Wasser erneut aufkochen, damit der Tee später nicht nach Essig schmeckt.  Wenn der Kalkfilm zu hartnäckig ist, lasst das Wasser-Essig-Gemisch noch einige Stunden (oder über Nacht) im Wasserkocher einwirken. Die Heizspirale strahlt nun im neuen Glanz, der Wasserkocher verbraucht weniger Energie und frei von möglichen Erregern ist er auch noch!

Extra-Tipp: Lasst beim Aufkochen des Wasser-Essig-Gemisches das Fenster offen! Der Essiggeruch kann sehr intensiv werden im geheizten Zustand und somit zu Hustenreiz führen! Achtet auch darauf, dass sich kein Haustier in die Küche geschlichen hat!

Kalk entfernen am Edelstahltopf funktioniert übrigens am besten mit Zitrone! Einach damit einreiben, kurz einwirken lassen und mit einem feuchten Lappen sauber wischen.

Geschirrspülmaschine entkalken: Essig und Natron!

Ihr benötigt zwei Esslöffel Natron-Pulver (das Natron-Pulver, das man auch beim Backen verwenden kann!) und 20 ml Essig-Essenz. Gebt nun das Natronpulver auf den Boden der (leeren) Geschirrspülmaschine und füllt den Essig in das Pulverfach. Nun startet die Maschine bei möglichst hoher Gradzahl, wobei der Kurzwaschgang vollkommen ausreichend ist. Das Gemisch aus Essig und Natron entfernt nicht nur den Kalk, sondern wirkt ebenfalls wieder antibakteriell und vor allem auch geruchsneutralisierend. Auf teure Geschirrspülreiniger könnt ihr ab nun also verzichten!

kalk entfernen natron
Kalk entfernen in der Spülmaschine mit Natron und Essig – teure Spülmaschinenreiniger könnt ihr euch in Zukunft sparen!
No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*